"Die größte Macht hat das richtige Wort zur richtigen Zeit."

(Mark Twain)

Früher, da habe ich Bücher nicht gelesen, ich habe sie „gefressen“ - sagt zumindest meine Mutter. Und Geschichten geschrieben habe ich, sobald ich das Alphabet konnte.

 

Umso schöner ist es, dass ich diese Begeisterung und Freude heute mit anderen teilen darf.

Ich darf Ihnen ein Stück dieser Welt zeigen, das Sie vielleicht noch nicht kannten. Nur ein kleines Stück, das erstaunt oder erheitert, informiert oder beschreibt, verwundert oder Emotionen weckt.

Die Welt steckt voller Fragen ...

... darum gilt nicht nur für Kinder der Sesamstraße-Satz "Wer nicht fragt, bleibt dumm" - finde ich zumindest. Durch das Stellen von Fragen können wir nur gewinnen. Warum ist die Erdbeere gar keine Beere? Warum mag Herr Maier Buchhaltung so gerne? Und warum machen manche Lieder traurig? Als Journalistin finde ich es spannend, Antworten auf die unzähligen Fragen zu finden, die uns ständig im Alltag begegnen - und so selbst immer mehr zu staunen, zu lernen und zu wissen.

Die Welt steckt voller Geschichten ...

... wir müssen nur unsere Augen und Ohren dafür offen halten. Hinter einem falsch zugestellten Päckchen kann sich genauso eine Geschichte, Anekdote oder ein Geheimnis verbergen wie hinter der Nachbarin mit den vielen Katzen oder dem verrosteten Fahrrad hinter der Kirche. Diese Neugier auf das Leben und seine Alltags-Ereignisse treibt mich an. Es gibt keine langweiligen Menschen, Themen oder Texte - es kommt immer darauf an, was man daraus macht.

Die Welt steckt voller Wunder ...

... manche groß und wichtig, andere klein und fein. Ich mag es, anderen Menschen von diesen Wundern zu berichten und zu erzählen. Damit sie sich wie ich über das freuen, was es da draußen alles zu sehen und zu erleben gibt. Ich möchte diese Wunder erst aufs Papier und dann zu allen nach Hause bringen, die sie lesen möchten. Egal ob es sich dabei um Neuigkeiten aus der Firma handelt, Erkenntnisse aus der Psychologie oder skurrile Fakten über alte Fernseh-Serien.